Aktuelles im Markt Cadolzburg: Markt Cadolzburg

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

Facebook

Hierbei handelt es sich um ein Social Plug-In von Facebook, das die Einbindung von Facebook-Inhalten auf Websites von Drittanbietern ermöglicht.

Verarbeitungsunternehmen

Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Dublin, D02X525, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration von Facebook-Funktionen
  • Werbung
  • Personalisierung
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • HTTP-Header
  • Browser-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Besuchte Websites
  • Nutzungsdaten
  • Facebook-Benutzer-ID
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Meta Platforms, Inc.
  • Meta Platforms Ireland Ltd.
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Markt Cadolzburg
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Aktuelles im Markt Cadolzburg

Gemeinsame Testzentren für Stadt und Landkreis Fürth: Neuer Betreiber zum 02. November

Ab dem 02. November übernimmt die SYNLAB GmbH den Betrieb der Testzentren in Stadt und Landkreis Fürth. Testungen werden dann in Zirndorf und Fürth Atzenhof möglich sein. Aus rechtlichen Gründen musste der Weiterbetrieb der Testzentren von Stadt und
Landkreis Fürth neu ausgeschrieben werden. Das wirtschaftlichste Angebot hatte dabei die SYNLAB Medizinisches Versorgungszentrum GmbH abgegeben und damit die Ausschreibung gewonnen. „Wir freuen uns, dass wir mit SYNLAB einen neuen, erfahrenen Partner für die Testungen finden konnten“, so Oberbürgermeister Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl und weiter „Bürgerinnen und Bürger steht damit zukünftig sowohl ein Schnelltest als auch PCR-Testangebot an zwei Orten zur Verfügung, da PCR-Testungen ab 02.11. auch in Zirndorf möglich sind“.

Dieses Testangebot kann ab dem 02. November zu folgenden Öffnungszeiten genutzt werden:

  • PCR- und Schnelltestzentrum Zirndorf:

Langenzenner Straße 28, Ecke Siegelsdorfer Straße, 90513 Zirndorf
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • PCR- und Schnelltestzentrum Fürth:

Flugplatzstraße 30, 90768 Fürth
Öffnungszeiten für Schnelltests und PCR-Tests:
Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Für die PCR-Testung ist weiterhin eine Terminvereinbarung erforderlich. Der Link sowie die Telefonnummer zur Anmeldung werden zeitnah auf der Landkreis Homepage veröffentlicht. Am Standort in Zirndorf ist am 02. November ausnahmsweise keine Terminvereinbarung notwendig. Diese ist ab dem 03. November erforderlich.

Für die Schnelltests ist weiterhin keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Das Testergebnis liegt nach ca. 15 Minuten vor. Die Tests können ab einem Alter von einem Jahr durchgeführt werden.

Gemeinsames Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth: Neuer Impfstoff für Booster-Impfungen an allen Standorten verfügbar

Der neue BA.4/BA.5 Impfstoff von Biontech/Pfizer ist ab sofort an allen Standorten des gemeinsamen Impfzentrums sowie dem Impfbus verfügbar. Bei allen Booster-Impfungen kann der neue Impfstoff damit verimpft werden. Es handelt sich hierbei um einen mRNA-Impfstoff, der für Boosterimpfungen bei Personen ab 12 Jahren zugelassen ist. Der BA.4/BA.5 Impfstoff ist nicht für die Grundimmunisierung zugelassen. Erst-und Zweitimpfungen erfolgen weiterhin mit den Erstvarianten Impfstoffen von Biontech und Moderna.

Standorte und Öffnungszeiten im Überblick:

  • FLAIR Fürth

Schwabacher Straße 5
90762 Fürth
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr

  • Forum Stein

Forum 1
90547 Stein
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr

  • Tally Weijl

Schwabacher Straße 15
90762 Fürth
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Hinweis:
Auch für die Impfung mit dem neuen Impfstoff ist keine vorhgerige Terminvereinbarung erforderlich. Um die Wartezeiten vor Ort möglichst gering zu halten, sollten sich Impfinteressierte allerdings vorab registrieren. Zur Impfung muss dann nur noch der Personalausweis und, sofern vorhanden, der Impfpass vorgelegt werden. Impfbereite Bürgerinnen und Bürger können sich ohne Voranmeldung oder Termin in den beschriebenen Zeiträumen melden und werden dort im Rahmen eines individuellen Aufklärungsgespräches umfassend beraten. Ggf. kann es vor Ort zu Wartezeiten kommen. Infos zur 4. Impfung: Die STIKO empfiehlt nach sorgfältiger Prüfung der aktuellen Datenlage eine weitere Auffrischimpfung für Personen im Alter ab 60 Jahren sowie für Personen im Alter ab 5 Jahren mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grun-derkrankung. Hier zum vollständigen Hinweis.
 

PCR-Testzentrum: Betrieb ab Juli

Der Betrieb des PCR-Testzentrums in Atzenhof wird ab 1. Juli unverändert fortgeführt.

  • PCR Testzentrum Fürth

Nähe Flugplatzstraße 30, 90768 Fürth

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Hinweis: Samstags und sonntags finden die PCR-Tests direkt im BRKKatastrophenschutzzentrum statt. Bitte parken Sie ihr Auto auf dem Parkplatz des Geländes und folgen Sie den Beschilderungen.
Terminbuchung unter: Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. - Corona Testzentrum (agnf.org)

  • Kommunale Schnelltestzentren: Betrieb ab Juli

Aufgrund der Änderung der Coronatestverordnung können künftig folgende Personen in den kommunalen Schnelltestzentren kostenlos getestet werden:
- Personen, die jünger sind als 5 Jahre (Nachweis durch Ausweisdokument)

- Personen, die aufgrund einer mediszinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können, bzw. innerhalb der letzten 3 Monate nicht geimpft werden konnten, insbesondere Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel (Nachweis durch Ausweisdokument und personalisiertes ärztliches Attest)

- Pesonen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen teilnehmen oder teilgenommen haben (Nachweis durch Ausweisdokument und personalsiertem Teilnahmenachweis)

- Personen, die sich aufgrund einer nachwiesenen Infektion in Absonderung befinden (Nachweis über Ausweisdokument und postivem PCR-Test, der maximal 21
Tage alt ist oder Absonderungsanordnung des Gesundheitsamtes)

- Patienten oder Besucher in einem Krankenhaus, einer Pflege- bzw. Eingliederungshilfeeinrichtung (Nachweis durch Ausweisdokument und Glaubhaftmachung)

- Leistungsberechtigte nach § 29 SGB IX und deren Beschäftigte (Nachweis durch Ausweisdokument und Vorzeigen der Leistungsberechtigung)

- Pflegepersonen nach § 19 Abs. 1 SGB XI, pflegende Angehörige (Nachweis durch Ausweisdokument und Bestätigung der pflegebedürftigen Person, sowie

Nachweis, dass es sich bei dieser um eine pflegebedürftige Person handelt, z.B. durch Bescheinigung der Pflegeversicherung)

- Personen, die mit einer infizierten Person im selben Haushalt leben oder gelebt haben (Nachweis durch Ausweisdokument und Glaubhatftmachung z.B. durch Vorlage des Testergebnisses der infizierten Person mit Nachweis des gemeinsamen Wohnortes).
Hinweis: Es können an den kommunalen Teststellen nur kostenlose Tests durchgeführt werden. Personen, die einen Eigenanteil von 3 Euro leisten müssen, werden gebeten, sich an private Anbieter zu wenden. Dies gilt für

- Besucherinnen und Besucher einer Veranstaltung in einem Innenraum

- Personen, die beabsichtigen, eine Person ab 60 Jahren oder mit einer Vorerkrankung zu kontaktieren, die ein hohes Risiko aufweisen, schwer an Covid-19 zu erkranken

- Personen, die ein erhöhtes Risiko nach der Corona-Warn-App haben.

Mit den Änderung zum 1. Juli werden auch die Öffnungszeiten der kommunalen Schnelltestzentren angepasst:

  • BRK-Katastrophenschutzzentrum Fürth

Flugplatzstraße 30, 90768 Fürth
Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag: 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • Schnelltestzentrum in Zirndorf

Langenzenner Straße, Ecke Siegelsdorfer Straße, 90513 Zirndorf
Die Teststation befindet sich am oberen Ende der Langenzenner Straße.
Öffnungszeiten:Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Achtung: Am 01.07.2022 ist das Schnelltestzentrum geschlossen

  • Evangelisches Gemeindezentrum Großhabersdorf

Rothenburger Straße 1, 90613 Großhabersdorf
Öffnungszeiten: Sonntag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • Schnelltestzentrum Cadolzburg

Hindenburgstraße 14, 90556 Cadolzburg
Öffnungszeiten: Samstag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • BRK-Bereitschaft Stein

Hauptstraße 69a, 90547 Stein
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Eine Übersicht aller Schnellteststellen finden Sie unter Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. - Schnelltest-Strecken (agnf.org)
Für die Schnelltests ist weiterhin keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.Das Testergebnis liegt nach ca. 15 Minuten vor. Die Tests können ab einem Alter von einem Jahr durchgeführt werden. Die Tests sind kostenlos und die getesteten Personen erhalten eine Bescheinigung über das Testergebnis.
Um den Testvorgang zu beschleunigen, haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich auf der Internetseite  vorab zu registrieren und dabei einen persönlichen QR–Code für ihr Smartphone zu generieren. Dieser QR–Code ist bei allen kommunalen Testzentren der Stadt Fürth und des Landkreises Fürth gültig und kann dort zur Anmeldung vorgelegt werden. Mit der Übermittlung des Testergebnisses direkt auf das Handy der Testperson entfallen die Wartezeiten vor Ort.

Büchereien

Alle verpflichtenden Zugangsbeschränkungen für öffentliche Bibliotheken sind entfallen. Es empfiehlt sich jedoch weiterhin Maske in Innenräumen zu tragen, sowie Abstand und Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Ihre Büchereiteams in Cadolzburg und Wachendorf
 

Quarantäne bei Coronafällen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und Tagespflege

Aufgrund der enorm ansteigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus in Stadt und Landkreis Fürth und der damit einhergehenden Zunahme von Infektionen in Kindertageseinrichtungen hatte das Gesundheitsamt Fürth in der letzten Woche eine Allgemeinverfügung zum Vorgehen in Kindertageseinrichtungen erlassen.
Nach den Ankündigungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP), die Regelungen zum Infektionsschutz und zum Kontaktpersonenmanagement im Bereich der Kindertagesbetreuung anzupassen, ist diese Allgemeinverfügung nun hinfällig und wird zum 04.02.2022 widerrufen. Alle bis einschließlich heute 24.00 Uhr auf Grundlage der bisherigen Allgemeinverfügung begründeten Quarantänemaßnahmen behalten ihre Gültigkeit.
Künftig gilt folgendes Vorgehen (Quelle 461. Newsletter - Kinderbetreuung StMAS):
Isolation von infizierten Personen Kinder und Beschäftigte, deren Selbsttests positiv waren, dürfen die Einrichtung auch künftig nicht besuchen. Kontaktnachverfolgung Künftig findet durch die Gesundheitsämter keine Kontaktnachverfolgung in Einzelfällen mehr statt. Solange nur einzelne Kinder oder Beschäftige positiv auf das Corona-Virus getestet werden, hat dies zunächst für die übrigen Kinder und Beschäftigten keine Auswirkungen auf den Besuch der Einrichtung.
Häufung von Infektionsfällen Von einer Häufung von Infektionsfällen ist auszugehen, wenn mehr als 20 Prozent der Kinder, die in der Gruppe regelmäßig betreut werden, innerhalb der letzten fünf Tage infiziert sind. Bei einem Ausbruchsgeschehen soll die Gruppe vom Träger geschlossen werden. Das Gesundheitsamt kann darüber hinaus Quarantäneanordnungen treffen. Gruppenschließungen und Quarantäne erfolgen unabhängig voneinander.
Gruppenschließung Im Falle einer Häufung von Infektionsfällen soll der Träger die betroffene Gruppe für die nächsten fünf Wochentage (Wochenende und Feiertage zählen mit) schließen. Die Entscheidung trifft der Träger, er kann diese jedoch auf die Einrichtungsleitung übertragen.
Ausnahmen von der Gruppenschließung Im Fall einer Gruppenschließung können grundsätzlich alle Kinder der Gruppe diese für die nächsten fünf Wochentage nicht besuchen. Kinder, die von einer Quarantäneanordnung nicht betroffen wären, können die Einrichtung trotz Gruppenschließung grundsätzlich weiter besuchen. Allerdings wird auch ihnen empfohlen, die Kontakte zu reduzieren und die Einrichtung nicht zu besuchen. Von der Quarantänepflicht sind ausgenommen:

  • Zweifach Geimpfte („frisch Geimpfte“ ab 15. Tag bis zum 90. Tag nach der 2. Impfung)
  • Genesene („frisch Genesene“ ab dem 29. Tag bis zum 90. Tag nach positi-vem PCR-Test)
  • Genesene nach PCR-bestätigter Infektion und danach mindestens einer Imp-fung (zeitlich unbegrenzt)
  • Personen mit spezifischem Antikörpernachweis und danach mindestens einer Impfung (zeitlich unbegrenzt)
  • Geimpfte mit mindestens einer Impfung, die danach von einer COVID-19-Erkrankung genesen sind (zeitlich unbegrenzt)
  • Geboosterte mit 3 Impfungen (zeitlich unbegrenzt)

Wenn nur wenige Kinder von der Gruppenschließung ausgenommen sind, können diese bei Bedarf vorübergehend auch in einer anderen Gruppe betreut werden, so dies aufgrund der angespannten Personallage notwendig ist. Dauer der Gruppenschließung Die Gruppenschließung gilt für fünf Wochentage. Beginnt die Gruppenschließung bspw. am Freitag, so ist der letzte Tag der Schließung der Dienstag. Eventuelle Qua-rantäneanordnungen gelten selbstverständlich ab dem Tag der Anordnung. Da die Gruppenschließung eine mögliche Häufung von Infektionsfällen unterbricht, kann bei den nach Ablauf der fünf Tage zurückkehrenden Kindern davon ausgegangen werden, dass sie von der Häufung der Infektionsfälle nicht betroffen waren. Daher setzt eine erneute Gruppenschließung der gleichen Gruppe voraus, dass es dort nach der Rückkehr der Kinder zu einer erneuten Häufung von Infektionsfällen kommt. Nach Rückkehr aus der Gruppenschließung haben die Kinder einen Testnachweis zu erbringen, auch wenn an diesem Tag kein „Testtag“ wäre. Hierfür gelten die regulären Regelungen zur Testnachweispflicht. Information des Gesundheitsamtes bei einer Häufung von Infektionsfällen Die Einrichtung informiert das Gesundheitsamt umgehend über die Häufung der Fälle. Das Gesundheitsamt kann alle Kinder der betroffenen Gruppe als enge Kontaktpersonen einstufen. Das bedeutet, dass die Kinder sich in Quarantäne begeben müssen.

Hort: Für den Hort gelten die Regelungen analog zur Schule, da die Kinder hier wie in der Schule auch durchgängig Maske tragen und auch Abstand halten können. Deshalb ist hier von einer Häufung von Infektionsfällen erst dann auszugehen, wenn innerhalb von fünf Tagen mehr als die Hälfte der Kinder einer Gruppe positiv getestet wurde. Kinder, deren Klasse sich zwar im Distanzunterricht befindet, die aber nicht in Quarantäne sind, können den Hort weiter besuchen. Auch ihnen wird jedoch in der Regel von Seiten der Schule empfohlen, ihre Kontakte zu reduzieren. Tagespflege: Für die Tagespflege ist von einer Häufung von Infektionsfällen auszugehen, wenn mindestens zwei Kinder betroffen sind. Dann ist das Gesundheitsamt von der Pflegeperson zu informieren. Die Einstellung der Betreuung ohne Quarantäneanordnung kann hier jedoch nur mit Zustimmung des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe erfolgen. Für die Großtagespflege gilt der Richtwert von 20 Prozent.
Alle Informationen finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes

Corona: Aktuelle Informationen des Landkreises Fürth

Derzeit gelten folgende neue Regelungen. Einen Überblick erhalten Sie hier auf der Homepage des Landkreises Fürth

Die Corona-Hotline des Landkreises ist unter der Telefonnummer: 0911 9773-3039 erreichbar.

Erreichbarkeit:

  • Montag bis Mittwoch: 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Donnerstag: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Freitag: 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr  

Aktuell gilt die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF-Datei)

Volkshochschule

Das VHS-Team Cadolzburg informiert Sie auf ihrer Webseite www.vhs-cadolzburg.de über die aktuellen Kurse. Telefonisch erreichen Sie die Volkshochschule unter Telefonnummer: 09103 509-32, oder: vhs(@)cadolzburg.de

Informationen des Landratsamtes

Informationen zum Coronavirus
Das Landratsamt Fürth informiert auf seiner Homepage unter www.landkreis-fuerth.de über aktuelle Themen zum Coronavirus im Landkreis.

Öffnungszeiten
Die Dienststellen des Landratsamtes Fürth sind derzeit wieder für den allgemeinen Kundenverkehr zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Die Termine sind ab sofort direkt über die Online-Terminvergabe auf der Startseite der Landkreishomepage www.landkreis-fuerth.de buchbar. Telefonische Terminvereinbarungen sind unter Telefonnummer: 0911 9773-0 weiterhin möglich.