Markt Cadolzburg

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Hilfe | Impressum | Datenschutz

Volltextsuche

Wahlen

Hygiene-/Schutzmaßnahmen bei der Bundestagswahl 2021

Bei der Durchführung von Wahlen unter Pandemiebedingungen ist zu berücksichtigen, dass die beteiligten Personen vor einer evtl. Ansteckung mit Covid-19 zu schützen sind und die Verbreitung des Virus möglichst zu verhindern ist.
Daher ist es erforderlich, Infektionsschutzmaßnahmen für die Urnenwahl im Wahllokal, die Briefwahlauszählung sowie für die Ausübung der Briefwahl an Ort und Stelle zu erstellen. Die organisatorische Vorbereitung und Durchführung der Wahlen vor Ort obliegt den Gemeinden unter Beachtung der aktuell gültigen landes- und bundesrechtlichen Vorgaben. Für die Stimmabgabe sind die zum Zeitpunkt der Wahlhandlung jeweils gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben zu beachten.
Bitte beachten Sie deshalb folgende Regelungen und Hinweisschilder (AHA-L-Regeln) in/an den Wahlräumen:

 

  1. Bitte desinfizieren Sie sich mit dem im Wahlraum bereitgestellten Desinfektions-mittel die Hände.
  2. In allen Wahl – bzw. Auszählungsräumen besteht Maskenpflicht (FFP2-Masken bzw. medizinische Masken – je nach aktuellen landesrechtlichen Vorgaben am 26.09.2021). Sollten Stimmberechtigte keine Maske mit sich führen, erfolgt eine Aufforderung des Wahlvorstandes sich eine Maske zu besorgen. Es kann jedoch auch vor Ort vom Wahlvorstand eine Ersatzmaske ausgehändigt werden.
  3. Beim Wahlvorgang sind selbstverständlich die infektionsschutzrechtlichen Vorgaben zu beachten (dies gilt auch für geimpfte und genesene Personen), insbesondere auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen den im Wahlraum anwesenden Personen.
  4. Im Wahllokal stehen zur Stimmabgabe desinfizierte Kugelschreiber bereit. Diese müssen in die Wahlkabine mitgenommen werden. Das Mitbringen eines eigenen Stiftes (nicht radierbar) wird empfohlen!
  5. Bitte beachten Sie die Beschilderung der Laufwege für den Ein- und Ausgang im Wahlraum – soweit die Größe des Wahlraumes es zulässt, wird dies eine Einbahnregelung sein!
  6. Im Wahlraum dürfen sich nur so viele Stimmberechtigte gleichzeitig aufhalten, wie Wahlkabinen vorhanden sind und Wahlberechtigte parallel vom Wahlvorstand betreut werden können (z. B. bei Entgegennahme der Wahlbenachrichtigung oder Entgegennahme des Stimmzettels etc.). Warteschlangen im Wahlraum sind zu vermeiden.
  7. Nach der Stimmabgabe sollen die Stimmberechtigten den Wahlraum zügig verlassen, es sei denn, sie wollen die Wahlhandlung beobachten. Der Ablauf des Wahlgeschäfts darf zu keinem Zeitpunkt gestört werden!


Besten Dank für Ihr Verständnis im Interesse der Gesundheit von uns Allen!
Markt Cadolzburg - Wahlamt