Markt Cadolzburg

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Hilfe | Impressum | Datenschutz

Volltextsuche

Deutsche Glasfaser

Verlängerung der Nachfragebündelung, Deutsche Glasfaser verlängert bis 20.06.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mit der Unterstützung vieler starker Partner und Multiplikatoren vor Ort haben wir in den letzten Wochen die Nachfragebündelung für den flächendeckenden Ausbau eines Glasfasernetzes in Cadolzburg betrieben.

Danke! In dieser Zeit haben sich bereits 32% (Stand 17.04.2020) der Haushalte für einen Anschluss an das reine Glasfasernetz entschieden. Dafür möchte ich mich herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, den Multiplikatoren und sonstigen Unterstützern bedanken.

Die notwendige 40 % Quote ist aktuell leider noch nicht erreicht, die Resonanz im Ort ist jedoch durchweg positiv. Daher haben wir zusammen mit der Gemeinde entschieden, die Nachfragebündelung bis zum 20.06.2020 zu verlängern. Der Hausanschluss ist bis zu diesem Datum weiterhin kostenfrei.

Gerne beantworten wir Ihre noch offenen Fragen und beraten Sie persönlich oder telefonisch unter 02861 8133 432. Gerne können Sie sich in unserem Servicepunkt, Nürnberger Str. 11, freitags, 15:00 - 19:00 und samstags 10:00-14:00 Uhr beraten lassen. Dieser hat ab sofort, unter Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheitsmaßnahmen (wie z.B. Tragen von Mundschutz, Abstandsmarkierungen etc.), wieder geöffnet. Unter www.deutsche-glasfaser.de/ netzausbau/gebiete/cadolzburg können Sie sich über den aktuellen Stand des Projektes informieren.

Wenn die 40 % erreicht werden, wird die neue Infrastruktur ausgebaut und Ihre Gemeinde ist für die nächsten Jahrzehnte sowie den digitalen Wandel gerüstet.

Mit freundlichen Grüßen

i. A.
Bernard Peterander
FTTH-Projektleiter für Cadolzburg

Wir wollen, dass wir ein echtes FTTH-Glasfasernetz in Cadolzburg, Wachendorf, Egersdorf und Steinbach bekommen!

Hier einige Stimmen warum wir es wollen und brauchen,

zur Anzeige einfach auf den jeweiligen Link klicken!

Link1

Link2

Markt Cadolzburg mit bis zu 1000 Mbit/s auf der Überholspur

Andrea Bonath, Sachgebietsleiterin und Breitbandpatin Markt Cadolzburg
Bernd Obst, 1. Bürgermeister Markt Cadolzburg
Kathrin Armbruster, Deutsche Glasfaser
Johannes Kreß, Geschäftsleiter und Kämmerer Markt Cadolzburg

Bürgermeister Bernd Obst schließt für zahlreiche gemeindliche Liegenschaften Glasfaserverträge ab // Gemeindebücherei veranstaltet „Digitalen Tag der offenen Tür“

03.03.2020 Cadolzburg. Der Markt Cadolzburg hat vor einigen Wochen einen großen Schritt in Richtung Glasfasernetz gemacht. Zusammen mit Deutsche Glasfaser hat Bürgermeister Bernd Obst den Kooperationsvertrag unterzeichnet und damit eine wichtige Voraussetzung für den möglichen Netzausbau geschaffen. Gestern wurden zudem Verträge für rund zwanzig gemeindliche Liegenschaften abgeschlossen.

Unter anderem werden das Rathaus, die Feuerwehren, sowie die Schulen an das Netz von Deutsche Glasfaser angeschlossen. „Der Umgang mit digitalen Medien ist für die Schülerinnen und Schüler eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Qualifikation“, betont Bernd Obst. „Digitale Medien gehören heute schon selbstverständlich zum Unterricht, das wird sich in den kommenden Jahren sicher noch verstärken.“

Auch das Rathaus samt der Gemeindebücherei erhält einen Anschluss. Hier findet am 28.03.2020 von 10 bis 16 Uhr der „Digitale Tag der offenen Tür“ statt. Die Gemeindebücherei und Deutsche Glasfaser laden alle Interessierten herzlich dazu ein. Für Ihr leibliches Wohl sowie Spiel & Spaß ist gesorgt.

„Wir freuen uns auf dieses Event, an dem Sie Ihre ganze Familie mitnehmen können.“ so Projektleiter Bernard Peterander von Deutsche Glasfaser. „Es ist schön zu sehen, dass so großes Interesse im Ort besteht. Unter anderem die Möglichkeit persönliche Beratungstermine zu vereinbaren, wird in Cadolzburg sehr gut von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen. Unsere Berater sind auch samstags für Sie vor Ort.“

HIER finden Sie die gesamte Pressemitteilung als PDF

Bürgermeisterbrief zur Nachfragebündelung für ein reines Glasfasernetz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit einigen Wochen läuft die Nachfragebündelung für ein reines Glasfasernetz in Cadolzburg, Wachendorf, Egersdorf und Steinbach. Wir haben schon viel erreicht, noch sind die erforderlichen 40%, die wir brauchen, damit Deutsche Glasfaser unseren Ort mit der zukunftsweisenden Technologie ausbaut, nicht erreicht.

HIER der vollständige Brief als PDF

Cadolzburg geht zukunftsweisenden Weg mit neuer Glasfaser-Infrastruktur - Pressemitteilung

Deutsche Glasfaser startet Nachfragebündelung: Bürgerinnen und Bürger entscheiden über Glasfasernetz für ihre Heimat

Cadolzburg. Homeoffice oder Staustrecke? Top-Filme im Internet-Stream oder alte Schinken im Fernsehen? Videotelefonate mit den Enkeln oder Warten auf Weihnachten? Neben vielen anderen Gemeinden im Landkreis Fürth hat nun auch der Markt Cadolzburg die Chance auf den Ausbau eines reinen Glasfasernetzes, mit dem die Bürgerinnen und Bürger in Lichtgeschwindigkeit im Internet surfen können.

Der erste Schritt auf dem Weg zum schnellen Glasfasernetz ist gemacht: Deutsche Glasfaser und der Markt Cadolzburg haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Jetzt ist die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger gefragt. Am 11.01.2020 startet die Nachfragebündelung. Bis zum 04.04.2020 können die Bürgerinnen und Bürger einen Glasfaseranschluss beauftragen. Einzige Voraussetzung: Mindestens 40 Prozent der anschließbaren Haushalte ziehen mit. Wird diese Quote bis zum Stichtag erreicht, steht dem Netzausbau nichts mehr im Wege.

Die neue Infrastruktur berücksichtigt alle Haushalte im Anschlussgebiet. Wer während der Nachfragebündelung abschließt, erhält den Hausanschluss kostenfrei, danach müssen Haushalte die Anschlusskosten von derzeit mindestens 750 Euro* selbst tragen.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Technik bei der die „letzte Meile“ der Leitung vom Verteilerkasten bis ins Haus nur aus Kupfer besteht, erhält man bei Deutsche Glasfaser echte FTTH-Glasfaseranschlüsse bei denen die Glasfaser bis in die Wohneinheit geht. Damit ist jedes Haus, jede Wohnung und das gesamte Ausbaugebiet mit der modernsten Infrastruktur ausgestattet.

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser informiert ausführlich über den Netzausbau, die Produkte sowie den Projektverlauf auf Infoabenden in den Orten. Projektleiter Bernard Peterander stellt das Vorhaben Glasfaserausbau sowie das Unternehmen Deutsche Glasfaser vor. Die Besucher haben im Anschluss die Möglichkeit Fragen zu stellen. Damit bei den Bürgerinnen und Bürgern auch keine Frage offen bleibt, ist Deutsche Glasfaser auch mit einem Servicepunkt vor Ort. Zudem werden Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser die Bürgerinnen und Bürger zu Hause besuchen und auf Wunsch gern beraten.

Wichtige Termine:

- Zeitraum der Nachfragebündelung: 11.01.2020 – 04.04.2020

- Ausbaugebiet: Cadolzburg, Wachendorf, Egersdorf, Steinbach

- Infoabende für alle Einwohner im gesamten Anschlussgebiet

 

Infoabend für Einwohner aus Wachendorf und Egersdorf

Mittwoch, 22.01.2020, 19:00 Uhr

Rangau-Grundschule, Schulaula, Rangaustraße 1, 90556 Cadolzburg

Infoabend für Einwohner aus Steinbach

Donnerstag, 23.01.2020, 19:00 Uhr

Gasthaus zum Wiesental, Seeleite 2, 90556 Cadolzburg

- Deutsche Glasfaser ist auch mit einem Servicepunkt persönlich vor Ort. Sie sind herzlich zur Eröffnung des Servicepunktes eingeladen:

 

Servicepunkteröffnung: Sa.:, 18.01.2020, 10:00 – 14:00 Uhr, Nürnberger Str. 11

Im Servicepunkt können Sie sich während der Nachfragebündelung von den Mitarbeitern von Deutsche Glasfaser persönlich beraten lassen. Der Servicepunkt ist ab 18.01.2020 immer Freitag von 15:00 – 19:00 Uhr und Samstag von 10:00 – 14:00 Uhr geöffnet.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Über Deutsche Glasfaser Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit. www.deutsche-glasfaser.de

Pressekontakt:

Simone Seifriedsberger

Koordinatorin Marketing & Kommunikation

s.seifriedsberger(@)deutsche-glasfaser.de