Markt Cadolzburg

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Hilfe | Impressum | Datenschutz

Volltextsuche

Rathaus Aktuell

Beliebter Anziehungspunkt wieder begehbar - Sanierungsarbeiten am Aussichtsturm Cadolzburg abgeschlossen

Durch das Dach des 1893 errichteten Aussichtsturms ist in den letzten Jahren kontinuierlich Feuchtigkeit eingedrungen, die zu Schäden an tragenden Holzkonstruktionsteilen und der Sandsteinmauer geführt hat. Um die Gesamtstabilität und den hohen touristischen Wert des Aussichtsturms zu sichern, begannen im Juli 2020 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen, die jetzt zu einem Abschluss gebracht wurden. Neben den zwingend notwendigen Arbeiten an der Dachkonstruktion und an der Aussichtsplattform wurde das Treppenhaus vollständig ausgebessert. Vorrangiges Ziel der Arbeiten war es, die ursprüngliche Konstruktion möglichst wenig zu verfälschen und den Denkmalwert des Aussichtsturms zu erhalten.
In die Bewahrung des im Volksmund „Bleistift“ genannten Aussichtsturms investierte die Marktgemeinde etwa 575.000 Euro. Gegen die Entrichtung eines kleinen Obolus können Besucher und Besucherinnen seit Anfang September den Aussichtsturm wieder besteigen und den 360°-Grad-Blick über Cadolzburg, den Dillenberg und bis nach Fürth genießen. Sobald die für Frühjahr 2022 vorgesehene Neugestaltung der angrenzenden Grünfläche abgeschlossen ist, haben die Besucher die Möglichkeit, sich im Schatten des Aussichtsturms vom Auf- und Abstieg der 143 Stufen zu erholen.
 
Die Sanierungsarbeiten wurden zudem genutzt, um an der nordwestlichen Dachgaube eine Panoramakamera und in die Turmspitze eine Kamera zur Beobachtung des dort brütenden Falkenpaares zu installieren. Livebilder beider Kameras sind in wenigen Wochen auf der Homepage des Marktes Cadolzburg zu sehen.
 
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Stengel vom Markt Cadolzburg (f.stengel@cadolzburg.de, 09103/509-62) gerne zur Verfügung!