Markt Cadolzburg

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Hilfe | Impressum | Datenschutz

Volltextsuche

Rathaus Aktuell

Eröffnung des Jugend- und Kulturhaus - neue Möglichkeiten für die soziale und karitative Arbeit in Cadolzburg

Die bisherigen Räumlichkeiten der Cadolzburger Jugendarbeit in der Brunnenstraße entsprechen in ihrem Grundriss und in der Ausstattung nicht mehr den aktuellen Anforderungen, weiterhin weist das Gebäude Mängel im Brandschutz auf.
Im Vergleich dazu können in der Immobilie Hindenburgstraße 14a mehrere soziale und karitative Einrichtungen gebündelt untergebracht und Netzwerke zwischen den Einrichtungen gestärkt werden. Insbesondere in den Sommermonaten ermöglicht der weitläufige Hofraum und die Dachterrasse Angebote in der Jugendarbeit, die in den ehemaligen Räumlichkeiten nicht möglich waren. Das Motto „die eigene Freizeit gestalten“ kann somit stärker in den Fokus der Jugendarbeit rücken.
Aus diesen Gründen entschloss sich die Marktgemeinde, das Anwesen in der Hindenburgstraße 14a zum Jugend- und Kulturhaus umzubauen. Untermauert wurde diese Entscheidung davon, dass die Raumzuschnitte des Gebäudes, welches vormals als Büro und Wohngebäude genutzt wurde, sich bis auf geringe bauliche Anpassungen für die geplante Nutzung eignete. Zur barrierefreien Erschließung wurde ein Aufzug und eine von allen Einrichtungen erreichbare barrierefreie Toilette errichtet.
Die Bau- und Planungskosten belaufen sich auf etwa 1,1 Millionen Euro, da sich der Marktgemeinderat im November 2019 zur vorrangigen Entwicklung von Innenbereichsflächen ausgesprochen hat, war eine Förderung von 80 % über das bayrische Städtebauförderungsprogramm „Innen statt Außen“ möglich.
Bereits seit wenigen Wochen findet die Essensausgabe der Fürther Tafel im Erdgeschoss des neuen Jugend- und Kulturhauses statt. Das Jugendzentrum wird zukünftig die Räumlichkeiten im Dachgeschoss nutzen und das Jugendrotkreuz zieht in das 1. Obergeschoss ein. Das Rote Kreuz vermittelt in den Gruppenstunden Grundkenntnisse der Ersten Hilfe an Jugendliche.
Momentan wird das ehemalige Sparkassengebäude in der Hindenburgstraße 14 zu einem Bürgerhaus mit barrierefrei erreichbaren Veranstaltungsräumen unter anderem für die Volkshochschule ausgebaut. Beide Gebäude zusammen bündeln das soziale und kulturelle Leben in Cadolzburg und eröffnen neuen Veranstaltungsformaten Möglichkeiten, die bis dato nicht durchführbar waren, freut sich Erster Bürgermeister Obst bei der Eröffnung des Jugend- und Kulturhauses.

Markt Cadolzburg

auf dem Foto von links nach rechts:
Traudl Cieplik, 1. Vorsitzende der Tafel Fürth e. V., 1. Bürgermeister Bernd Obst, Marktbaumeister Patrick Hankele, Architekt Stefan Hering, BRK Bereitschaftsleiter Daniel Nitschke, Herr Kanz, Herr Stefan Diller - Gruppenleiter - BRK, Thomas Gassner, Corinna Eberlein und Michael Spiegel - Jugendpfleger Cadolzburg - Christopher Syben - Jugendforum
auf dem Foto von links nach rechts:
Traudl Cieplik, 1. Vorsitzende der Tafel Fürth e. V., 1. Bürgermeister Bernd Obst, Marktbaumeister Patrick Hankele, Architekt Stefan Hering, BRK Bereitschaftsleiter Daniel Nitschke, Herr Kanz, Herr Stefan Diller - Gruppenleiter - BRK, Thomas Gassner, Corinna Eberlein und Michael Spiegel - Jugendpfleger Cadolzburg - Christopher Syben - Jugendforum